Weitbrechtschule in Aalen-Wasseralfingen

Herzlich Willkommen bei der Weitbrechtschule

Die Weitbrechtschule ist ein Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt Lernen in der Ortsmitte von Wasseralfingen. Aktuell werden rund 70 Schüler in den Klassen 1 bis 9 an der Schule betreut. Neben dem Kerngebiet Wasseralfingen umfasst das Einzugsgebiet der Schule Abtsgmünd, Hohenstadt, Pommertsweiler, Dewangen, Fachsenfeld, Hüttlingen und Westhausen. Insgesamt werden im Rahmen der Kooperation Regelschule – SBBZ, 6 Grundschulen, 2 Grund- und Werkrealschulen und 2 Gemeinschaftsschulen von der Weitbrechtschule betreut. Ebenso betreut die Weitbrechtschule derzeit an 3 Schulstandorten Kinder in inklusiven Bildungsangeboten.

Die Frühberatungsstelle betreut im selben Gebiet an 24 Kindergärten Kinder mit unterschiedlichem Förderbedarf. Ein Flyer der Frühberatung kann auf der Homepage der Weitbrechtschule heruntergeladen werden.

Der Namensgeber der Schule ist Conrad Weitbrecht (1796 – 1836) ein Zeichner, Modelleur und Kunsterzieher. Seine in den Schwäbischen Hüttenwerken gegossenen Eisenreliefs zieren noch heute die Wände vieler Häuser und haben Wasseralfingen in der ganzen Welt bekannt gemacht.


In das Programm „Ergänzende Angebote an Förderschulen“ wurde die Weitbrechtschule bereits 1994 aufgenommen. Das heißt, über den reinen Unterricht hinaus können weitere Angebote für die Kinder bereitgehalten werden. Den Schülern steht damit eine Vielzahl von künstlerischen, musischen und sportlichen Zusatzangeboten (AG`s) zur Verfügung.

Im Jahre 2003 wurde die Weitbrechtschule in das Programm „Grundschule mit sport- und bewegungsorientiertem Schwerpunkt“ aufgenommen und seitdem immer wieder erfolgreich rezertifiziert. Für die Schüler bedeutet dies zusätzliche Spiel- und Bewegungspausen, die fest im Stundenplan integriert sind, Schwimmunterricht bereits ab Kl. 1 sowie ein umfangreiches Sportprogramm und sportliche Zusatzangebote.

Seit dem Schuljahr 2013 bereichern auch Schulhunde den Unterricht. Diese fördern bei den Schülern empathische Verhaltensweisen, haben eine stressreduzierende Wirkung und sorgen insgesamt für eine positive Lernatmosphäre.

In Verbindung mit der Aufnahme ins Jugendbegleiterprogramm 2010 konnten zudem noch ehrenamtliche Lesepatinnen sowie Fachkräfte für einen zusätzlichen Englischunterricht gewonnen werden, die das Angebot für die Schülerinnen und Schüler abrunden.

Bereits seit mehreren Jahren nimmt die Weitbrechtschule am EU-Schulobstprogramm teil. Den Schülern steht damit täglich frisches Obst und Gemüse kostenfrei zur Verfügung.